„Porzellan-Kuriositätenkabinett“

Die zwölf interessantesten Informationen über Porzellan, die Sie bestimmt nicht vergessen…

  1. In der bayrischen Porzellanstadt Selb:
    • steht die größte Kaffeekanne der Welt (4,85m hoch, 400kg schwer, fasst 60000 Tassen Kaffee)
    • gibt es ein Porzellangässchen (mit 55000 farbigen Porzellanfließen)
    • gibt es einen Porzellanbrunnen
    • gibt es eine Porzellanbank im Park
    • gibt es den größten Porzellanflohmarkt Europas
  2. "Sinneserwachen" heißt die Show der österreichischen Künstlergruppe  "Die Piloten", in der die Akteure wundervolle Musik auf Klangschalen aus Porzellan erzeugen
  3. Im Schloss Aystetten befindet sich ein Porzellanzimmer, dessen Wände mit äußerst wertvollen chinoisen Fayencen verziert sind
  4. "Pierro" heißt die Porzellanfigur die als bayrischer Filmpreis seit 1979 verliehen wird
  5. Der Porzellanfabrik Sitzendorf gelang es in Zusammenarbeit mit dem Panflötensolisten Dimo Dimow eine Panflöte aus Porzellan mit einem einzigartigen Klang zu kreieren
  6. Im Dresdner Stallhof befindet sich das größte Porzellanwandgemälde der Welt "Fürstenzug" (957 m², 102m lang, 9,5m hoch, aus 25000 Meißner Porzellanfließen)
  7. In Dresden steht eine Porzellanorgel, welche die Manufaktur Meißen in Zusammenarbeit mit Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH hergestellt hat
  8. Die größte Porzellanteekanne steht im Museum der Firma "Teekanne" in Düsseldorf
  9. Die Tek Sing (hochseegängige Dschunke) sank im Februar 1822 beim Belvidere-Riff mit 1800 Menschen und einer wertvollen Ladung von feinstem chinesischen Porzellan des 17., 18. und 19. Jahrhunderts; am 12. Mai 1999 wurde das Schiff vom Schatzjäger Mike Hatcher wiederentdeckt; er ordnete an, 600000 Teile des kostbaren Fundes zu zerschlagen, um den Marktwert der verbliebenen 350000 Porzellanstücke zu steigern; Versteigerung der restlichen Porzellanstücke 2000 durch das Kunstauktionshaus Nagel im Stuttgarter Hauptbahnhof; Gesamteinnahmen: ca. 14,5 Mio US-Dollar
  10. Der sächsische Kurfürst und polnische König August der Starke (1670-1733) diagnostizierte bei sich selbst die "Maladie de Porcelaine" (Porzellankrankheit); man würde heutzutage die Erkrankung eher mit Sucht oder Sammelleidenschaft umschreiben; Resultat: das Oberhaupt besaß am Ende 35000 Porzellane und konzipierte ein eigenes "Porzellanschloss"
  11. Der zentrale Prang des Wat Arun ("Der Tempel der Morgendämmerung") in Bangkok ist mit einem Mosaik aus chinesischem Porzellan und Muscheln überzogen (Anzahl der Teile: über eine Million)
  12. 2009 erhielt US-Präsident Barack Obama als Gastgeschenk ein Paar Manschettenknöpfe aus Meißner Porzellan