Die Philosophie der KulturFabrik Langewiesen

Das Maskottchen der KulturFabrik „Kultello“
Das Maskottchen der KulturFabrik „Kultello“

"Nimm dir Zeit für Kultur!"

In der heutigen Zeit hat Kultur einen schweren Stand. Wichtige Gelder werden gekürzt, künstlerische Aktionsflächen eingeschränkt oder sogar komplett entzogen. Diese ´Kulturreduktion´ vermittelt das Bild, dass Kultur keine wertvolle und entscheidende Bedeutung mehr für die Gesellschaft hat. Das Resultat, dieser anscheinend verminderten Wichtigkeit, ist ein sinkendes Interesse der Bevölkerung an kulturellen Aktivitäten.

Der Kernzweck der Helmut Arenz Kulturstiftung, welche in Langewiesen eine KulturFabrik aufbaut, ist die Förderung von kulturellen Projekten jeglicher Art. Geschäftsführer der Stiftung, die 2007 in Düsseldorf gegründet wurde, ist Helmut Arenz. Darüber hinaus unterstützt ein Kuratorium von derzeit 11 Mitgliedern die Entwicklungen der KulturFabrik.
Das Angebotsportfolio der Langewiesener KulturFabrik wird der breiten Palette der Künste gerecht (z.B. Musik, Tanz, Schauspiel, Vernissagen, Mode, Lesungen/Vorträge, Malerei, Fotografie, Shows und Special-Events) und dies auf einem erstklassigen und ausgewählten Niveau - getreu dem Motto "Extravaganz trifft Verständlichkeit". Hier wird eine Plattform für außergewöhnliche, aber auch für namhafte Künstler aus aller Welt, aber auch neue unbekannte Rohdiamanten aus der Region entstehen. In der KulturFabrik wird Kunstschaffenden die Möglichkeit geboten, ihre Kunst zu präsentieren und andere daran teilhaben zu lassen. Darüber hinaus liegen integrative Projekte mit Kindern und Jugendlichen besonders im Fokus der Stiftung. Hierbei werden speziell Kinder und Jugendliche an kulturelle Aktivitäten herangeführt und zugleich Spaß an und Leidenschaft für Kunst und Kultur geweckt.  Neben der repräsentativen Darbietung sollen auch zahlreiche Workshops, Kurse, Wettbewerbe und Schulungen Interessierte in die Kunsthallen der Fabrik locken. Um junge, talentierte Künstler zu unterstützen, bietet die Helmut Arenz Kulturstiftung außerdem die Möglichkeit einer Förderung in Form von Stipendien.

Neben dem kulturellen Aspekt nimmt das Porzellanmuseum in der KulturFabrik einen entscheidenden Raum ein. Im Vordergrund stehen hierbei Porzellanexponate der ehemaligen Manufaktur Oscar Schlegelmilch. Unser Anliegen ist es, die Geschichte der Fabrik und den künstlerischen Wert dieses Porzellans nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Damit das Museum für jung und alt interessant ist, wird neben der eigentlichen Porzellan-Hauptausstellung, die in gewissen Abständen wechselt (z.B. in 2011 neue Haupt-Ausstellung "Fotoporzellan"- mit einer einzigartigen und einmaligen Sammlung), eine Spezial-Vitrine mit einer Sammlung von Autogrammen auf Porzellan zu sehen sein. Diese Vitrine wird fortwährend mit neuen Autogrammen von regionalen, nationalen sowie internationalen Stars & Sternchen bestückt. Ein Besuch lohnt sich also immer!
Für Gäste, die in entspannter Atmosphäre bei chilliger Musik und einer Tasse Tee ein wenig abschalten möchten, ist unser Kultur-Café mit einer Lese- und Spielecke der ideale Ruhepol.
Unser Maskottchen "Kultello", das  Porzellan und Kunst mit Leidenschaft vereint, lädt Sie auf eine spannende Reise voller Esprit durch die bezaubernde Welt der Kultur ein. Und vergessen Sie nicht: Nehmen Sie sich Zeit für Kultur! Sie ist es wert, dass wir sie genießen, bestaunen, fördern und am Leben erhalten, denn ein Leben ohne Kultur ist schlichtweg trostlos!
Seien Sie ein Teil dieses kulturellen Abenteuers und erleben Sie die KulturFabrik Langewiesen als eine kleine, aber exquisite Kulturoase für alle Altersgruppen mit "Kultur zum Anfassen und Erleben"!
Ihr KulturFabrik-Team

Sandra Schmidt
Mitarbeiterin

Birgit Bohn
Mitarbeiterin

  • Home
  • Philosophie
  • Location
  • Programm
  • Informationen
  • Paten & Freunde
  • Presse
  • Neuigkeiten / News
  • Porzellanmuseum